Ministranten

St. Georg Ochsenhausen

Die Ministrantengemeinschaft besteht derzeit aus etwa 65 Minis. Davon sind etwa 25 Leiter, die für die jüngeren Minis wöchentliche Gruppenstunden organisieren.
Außerdem gibt es neben dem Ministrieren an den Gottesdiensten auch noch zahlreiche andere Aktionen und Ausflüge, die von den Minis organisiert werden.
So gibt es etwa jährlich vom 1.-6. Januar die Sternsingeraktion, an der täglich 5 Gruppen von kleinen und großen Minis für arme Kinder in der Dritten Welt Spenden sammeln. Im Februar gehen die Leiter für ein Wochenende auf Klausur. Außerdem machen wir immer  eine mehrtägige Hüttenfreizeit für die  Ministranten. Im Juni/Juli findet die alljährliche Miniralley statt, an der andere Minigruppen aus dem ganzen Dekanat teilnehmen (insgesamt immer etwa 300!!! Minis aus anderen Orten). Im Dezember wird immer eine Miniadventsfeier organisiert.
Auch an sonstigen Anlässen der Gemeinde sind die Minis vertreten: z.B. bei der 72 Std.-Aktion oder dem Gemeindefest (Spielstraße)...

Hier zu den Minis auf Instagram

St. Joseph Mittelbuch

Es gibt ca. 20 Ministrantinnen und Ministranten

Aufnahme ab der 3. Grundschulklasse und später

Mariä Himmelfahrt Steinhausen

Die Leitung der Ministranten umfasst ca. 12 Personen (Oberministranten, Schriftführer, Kassierer, …), die sich monatlich treffen um Minipläne oder Organisatorisches zu besprechen. Es sind ungefähr 50 MinistrantInnen im Alter von 9-20 Jahren, die in drei Gruppen aufgeteilt sind; Aufnahme ab der 3. Grundschulklasse (nach der Kommunion) und später.


In den Gruppenstunden, die im Durchschnitt 2 Mal im Monat stattfinden wird versucht den Minis spielerisch die Theorie des Glaubens nahe zu bringen. Dabei soll natürlich der Spaß nicht zu kurz kommen. Deshalb kommen nur Theoriestunden eher selten vor. Es wird immer darauf geachtet, dass die Gruppenstunden abwechslungsreich gestaltet werden,  z.B. durch Spiele oder Bastelrunden.
Da unsere hauptsächliche Aufgabe allerdings darin besteht, dem Pfarrer zu dienen, wird vor Hochfesten eine Probe angesetzt, damit später beim Gottesdienst auch alles glatt läuft.
Neben den Gruppenstunden werden auch Aktionen, wie Minitag, Rallys oder Kinoabende veranstaltet.  Alle zwei Jahre werden die Minis zu einem gemeinsamen Hüttenwochenende eingeladen. Dort wird gesungen, gespielt oder auch passend zu einem Gottesdienstthema gebastelt. Dieses Jahr fand außerdem ein Mottoabend mit dem Thema Hawaii statt (siehe Bild).
Wir, die Ministranten, freuen uns immer auf neue Kinder, die Ministranten werden wollen und Lust auf eine tolle Gemeinschaft, Spaß und Spiel haben.

St. Blasius Bellamont

Im Jahr 2017 gab es für die Ministranten von Bellamont viel zu erleben.

Das neue Jahr haben wir mit der Sternsingeraktion begonnen, bei der drei Gruppen unterwegs waren, um Spenden zu sammeln. Im Januar erhielten die älteren Ministranten von Simon Laupheimer eine Unterweisung zur Ausübung des Weihrauchdienstes. Im Laufe des Jahres wurden ca. einmal im Monat verschiedene Gruppenstunden abgehalten. Aufgeteilt in 3 Altersgruppen wurde mit den Ministranten gebastelt und gespielt. Ebenso behandelten wir auch verschiedene Themen wie die Gebetshaltungen mit Quiz, den Gottesdienstablauf und die Gegenstände in der Kirche mit Memory-Spiel.

Die Fasten- und Osterzeit sowie Erntedank waren weitere Inhalte der Ministunden. Gebastelt wurden lustige Clowns mit Kochlöffeln, tolle Osterkerzen und lustige Osterhasengeschenktüten für die Minis.  Außerdem beteiligten sich, wie jedes Jahr, auch einige Ministranten an der Gestaltung der Fronleichnamsaltäre. Unsere jüngsten Minis gestalteten zusammen mit unseren Messmerinnen Anita und Marion eine sehr schöne Maiandacht. Bei unserer gemeinsamen Maitour marschierten wir nach Füramoos zum Hähnchenessen. Dort füllten die Ministranten fast den ganzen Biergarten. Nach dem Hähnchenessen wurde dann noch im Garten Fußball gespielt, bevor wir wieder gestärkt den Nachhauseweg antraten.

Maitour nach Füramoos zum Hähnchenessen

Auch die Teilnahme an dem Mini-Hüttenaufenthalt der Seelsorgeeinheit ist für viele Bellamonter Minis schon ein besonders Erlebnis, das ihnen immer sehr viel Spaß bereitet. Bei der Verabschiedung von Pfarrer Charles und Pfarrer Saju überreichten die Minis bei den Abschiedsgottesdiensten ein gebasteltes Geschenk. Beide freuten sich sehr über die Überraschung und bedankten sich gerührt. Vor der Sommerpause haben Antje, Mira und Corinna mit der Ausbildung der 5 neuen Ministranten begonnen. Sie durften bei einer kleinen Dorfrally mit Pizzaessen mitmachen.

Abschluss Dorfrally

Am 21.10.2017 wurden dann Amelie Schwärzler, Alisa Vogel, Elias Miller, Lissy Hirscher und Mia Kuhn offiziell in die Ministrantengemeinschaft aufgenommen. Den Ministrantendienst beendet haben: Thomas Merk (9 Jahre) und Florian Vogel (8 Jahre). Zum Abschied erhielten sie ein Geschenk von den Minis und eine Urkunde von Pfarrer John.

Miniaufnahme 2017

Die Oberministranten Anna Reischle und Rebecca Koch verabschiedeten auch die langjährige Ministrantenbetreuerin Herta Uetz. Sie bedankten sich im Namen aller Minis für ihren Einsatz zum Wohl der Minis und überreichten ihr einen Blumenstrauß mit einem persönlichen Geschenk. Die Betreuung von nunmehr 48 Ministranten macht viel Arbeit und ist ohne Hilfe der Eltern nicht machbar. Deshalb danken wir hiermit auch allen Eltern für die tolle Unterstützung (z.B. beim Bredlabacken, Fahrdienste usw.) und hoffen auch weiterhin auf deren Hilfe im kommenden Jahr.

Am 09. Dezember beteiligen sich die Ministranten wieder am Bellamonter Weihnachtsmarkt „Bella Christmas“ mit einem Bredla-Verkauf und Weihnachtskarten. Der Erlös soll teilweise für die Rom-Wallfahrt im Jahr 2018 verwendet werden.

Sternsinger

Die Sternsinger waren auch 2016 unterwegs in Bellamont, Badhaus und Einöden.
 Es waren 16 Mädchen und Jungen aus unserer Gemeinde, die als „Drei Könige“ verkleidet durch die Straßen gingen. Mit Gesängen und Gebeten erzählten sie von der Geburt Jesu und von seiner Liebe und Menschenfreundlichkeit. Sie gingen in die Häuser und Wohnungen  um Ihnen für das neue Jahr den Frieden zu wünschen. Deshalb schrieben sie mit Kreide den Segensspruch an die Tür:

20 C+M+B+ 12 Christus Mansionem Benedicat d. h., Gott segne diese Wohnung.
Unter dem Motto "Klopft an Türen, pocht auf Rechte"  besuchten die Sternsingergruppen die Häuser,  und baten um Spenden für die armen Kinder in Nicaragua und auf der ganzen Welt.

Eine Sternsingergruppe aus Bellamont nahm zum zweiten Mal an dem Empfang im Landratsamt Biberach teil. Landrat Dr. Heiko Schmid bedankte sich bei allen Sternsingernfür ihren Einsatz mit einem kleinen Geschenk und einer Spende.

St. Mauritius Rottum

Wir haben Zuwachs bekommen!
Uns freut sehr, dass wir am 21.11.2020 in einer Vorabendmesse fünf neue Ministranten aufnehmen durften.
Diese sind Helena Besserer, Emma Feirle, Alexander Hagel, Jakob Krause und Leon Sproll. Teilweise haben sie schon ministriert und wurden in kurzen Einweisungen vor dem Gottesdienst durch die tatkräftige Unterstützung aller anderen Minis auf den Minidienst vorbereitet. Sie machen das echt spitze. 
Uns freut es riesig, dass wir nun 15 Ministranten in Rottum haben.
 
Sternsingeraktion 2021 mal anders!
In diesem Jahr ist die Sternsingeraktion für unsere Minis minimalistisch ausgefallen. Wir konnten den Dreikönigsgottesdienst mit Kaspar, Melchior und Baltasar sowie einem Sternträger einen Hauch von Normalität verpassen. Im Anschluss an den festlichen Gottesdienst und über die folgenden Tage hinaus, konnten alle Gemeindemitglieder sich an unserem reichen Gabentisch bedienen. Gewiehene Gaben wie Weihrauch, Weihwasser, Segensaufkleber, Segenssprüche sowie Kreide und Ausmalbilder für die Kleinen konnten mit nach Hause genommen werden.

Für kommende Ministunden haben wir uns schon Gedanken gemacht und hoffen darauf uns endlich alle wieder sehen zu dürfen.