Sternsinger der Seelsorgeeinheit

St. Georg Ochsenhausen-Erlenmoos

Sternsinger aus Ochsenhausen sammeln 2022 15.440 Euro.

Die Sternsinger der Pfarrei St. Georg Ochsenhausen Erlenmoos sind richtig stolz, denn das Ergebnis ihres Engagements kann sich wahrlich sehen lassen: 15.400 Euro kamen bei ihrer Aktion in Ochsenhausen und Erlenmoos trotz der schwierigen Organisation in Corona-Zeiten zusammen. Fünf Tage lang waren täglich 25 Mädchen und Jungen im Einsatz für benachteiligte Kinder in aller Welt. Viele Male hatten sie unter dem Leitwort „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ den Segen „20*C+M+B+22“, Christus Mansionem Benedicat, Christus segne dieses Haus, zu den Menschen gebracht.

„Es hat richtig Spaß gemacht, trotz der Masken und obwohl wir Abstand zu den Menschen halten mussten“, freute sich Oberministrantin Sophia Ziesel. „Wir können jetzt vielen Kindern helfen, weil uns ganz viele Leute Geld gespendet haben.“ Fabian Burmeister, ebenfalls Oberministrant freute sich über den Einsatz der zahlreichen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen in der Gemeinde: „Die Vorbereitungen waren wegen der Corona-Situation nicht ganz einfach, aber es hat alles super geklappt. Viele Menschen haben sich sehr über den Segen gefreut.“

Gemeinsam mit Christine Betz und Tobias Ott, dem FSJ-ler in der Gemeinde, lernten die Sternsinger an einem kurzen Vorbereitungstreffen viel über das Leben und Wohnen der Menschen in Ägypten, Ghana und dem Südsudan kennen. In Afrika sterben täglich Babys und Kleinkinder an Mangelernährung, Lungenentzündung, Malaria und anderen Krankheiten, die man vermeiden oder behandeln könnte. Die Folgen des Klimawandels und der Corona-Pandemie stellen zusätzlich eine erhebliche Gefahr für die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen dar.

Ein herzlicher Dank geht an Christine Betz, Ulrike Liedel und alle beteiligten Eltern sowie alle Sternsinger, die diese geniale Aktion unterstützt und durchgeführt haben!

Mariä Himmelfahrt Steinhausen

Kommt in Kürze.

St. Blasius Bellamont

Gesund werden - Gesund bleiben, ein Kinderrecht weltweit!

Dafür waren am Dreikönigstag 2022 in Bellamont, Kemnat und Einöden 13 Ministranten als Sternsinger unterwegs und haben mit viel Freude und Motivation den Segen C+M+B in die Häuser gebracht.

St. Mauritius Rottum

Sternsingeraktion 2021

In diesem Jahr waren wieder 15 Kinder in vier Gruppen in und um Rottum unterwegs, um als Sternsinger den Segen in die Häuser zu bringen.

Die Aktion stand unter dem Motto "Gesund werden - gesund bleiben" ein Kinderrecht weltweit. Während der Vorbereitung erfuhren die Kinder unter welchen schwierigen gesundheitlichen Bedingungen Kinder in Afrika aufwachsen müssen. Mit den gesammelten Spenden soll die Gesundheitssituation von Kindern in Afrika verbessert.

Um 10 Uhr fand der Aussendungsgottesdienst mit Pfarrvikar Joel Nirmalraj und Pastoralreferent Karl-Heinz Bisch statt. Das besondere in diesem Jahr: Der Gottesdienst wurde live gestreamt und konnte bzw. kann immer noch von zuhause aus angeschaut werden: Hier zum Video.

Ein herzliches Vergelt's Gott an die Sternsinger und die Organisatoren der Aktion